schema f

die bibliothek

für freche frauen, fantasievolle feministinnen, furchtlose lesben

Bücherstapel, jpg 11kb

schema f die Bibliothek

bietet ihren Leserinnen Literatur aus Frauensicht. Die Bücher sind nach frauenspezifischen Schlagworten katalogisiert.
Darunter befinden sich viele Raritäten z. B. vergriffene Bücher, Bücher aus Eigenverlagen, Abschlussarbeiten, Broschüren von Lesbengruppen, feministischen Organisationen, Gewerkschaften.

Sammelschwerpunkte:

♀ Bücher von, über und für Lesben
♀ Biografien über Frauen
♀ Feminismus
♀ Frauenbewegungen
♀ Kunst und Kultur von Frauen
♀ Lesbenkrimisrimis, Frauenkrimis

Raus aus dem Keller

2008 wurde die Frauenbibliothek schema f zusammen mit dem FrauenZentrum an der Mattengasse im Zürcher Kreis 5 geschlossen. Die bürgerliche Sparwut hat zwar einigen Büchern das Leben gekostet, dem Kernbestand konnte sie zum Glück aber nichts anhaben. Genau 8 Jahre schlummerten die feministische Preziosen in einem dunklen Kellerabteil ihren unverdienten Dornröschenschlaf... das ist genug!

Prinzessinnen, Königinnen, Regentinnen aller Kommunen, öffnet eure Truhen! Wir brauchen die Zusage von 44 grosszügigen Gönnerinnen, die uns die Miete des bücherraum f langfristig sichern.
Mehr zum Projekt

Sichere der schema f ...
... 10 Bücher für Fr. 30.-/Jahr
... 1 Laufmeter Buchregal für Fr. 60.-/Jahr
... 5 Laufmeter Buchregal für Fr. 200.-/Jahr
... ein ganzes Bücherregal im Wert von einem Betrag Deiner Wahl/Jahr

Deine finanzielle Zusage hilft uns, das Projekt bücherraum f ab Oktober 2017 in Zürich Oerlikon zu lancieren. Zusagen nehmen wir gerne per E-Mail entgegen: buecherraumf@gmail.com

Natürlich geht auch der direkte Weg:
Konto 61-76601-1
IBAN CH63 0900 0000 6107 6601 1
BIC POFICHBEXXX

Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit unverschämt analogem Feminismus!

nach oben

IMPRESSUM: Text: Verein schema f, Webdesign: Monika Saxer