schema f

die bibliothek

für farbenfrohe frauen, feisse feministinnen, festfreudige lesben

Bücherstapel, jpg 13kb

Lesetipps


Fels, jpg 4kb

Harry Muré
Jeanne Immink - die Frau, die in die Wolken stieg: Das ungewöhnliche Leben einer grossen Bergsteigerin

Jeanne Immink (1853-1929) war eine holländische Bergpionierin. Sie kümmerte sich nicht um Vorurteile. Ihre Leidenschaft war das Klettern, vor allem in den Dolomiten. Mit einer Ausrüstung, mit der wir uns heute nicht einmal auf eine Wanderung wagen würden, unternahm sie die schwierigsten Klettertouren. Sie wetteiferte dabei mit den besten Bergsteigern ihrer Zeit. Nur wenige von ihnen konnten mithalten.
In der spannend geschriebene Biografie erfährt man ausserdem vieles über die Geschichte des Bergsteigens und andere BergpionierInnen.
Tyrolia-Verlag, 2010


Uhr, jpg 2kb

Malou Berlin
Zeit bis Mitternacht

Als Franka in Ostberlin an der Wohnungstür von Magdalena klingelt, ahnt sie noch nicht, wie das ihr Leben verändern wird. Franka und Magdalena zwei Frauen eine wohnt im Osten, eine im Westen von Berlin. Eine schöne berührende Liebesgeschichte und ein Einblick in die beiden Seiten Deutschlands vor und während dem Mauerfall.
Auch Franka’s Lebensgeschichte vor der sie nicht flüchten kann, zeigt eine Seite unserer Wohlstandsgesellschaft, die erdrückend und unfassbar ist. Gibt es die heile Welt überhaupt? Oder ist es schlussendlich immer wieder die Liebe, die uns über so vieles hinweghilft, was uns widerfährt im Leben?
Ein berührender zeitgeschichtlich interessanter Roman, indem nicht nur Politische Aspekte aufgezeigt werden, sondern auch die persönlichen Träume Ängste und Grenzen was Vertrauen anbelangt. Am Ende bleibt ein Stück Traurigkeit und viele Fragen und ein Gefühl das Buch sei noch nicht zu Ende.
Querverlag, 2006


Haus bei Nacht, jpg 2kb

Claudia Breitsprecher
Vor dem Morgen liegt die Nacht

Nina ist 38 Jahre alt und lebt mehr oder weniger ein Schattendasein, bis sie unverhofft Maria Conti, inzwischen 80 Jahre alt, wieder begegnet. Durch diese Begegnung brechen alte Wunden auf, vor denen sie sich zuerst schützen will, aber es gelingt ihr doch nicht ganz. Auch Maria ist durch diese Begegnung gefordert, sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzten wie Nina. Beide Frauen gehen auf ihre Art damit um und wäre da nicht Michelle, die Nichte von Maria, wer weiss ob die beiden Frauen ohne deren dazutun den Mut gefunden hätten zurück zuschauen. Michelle und Nina kommen sich näher und so wird der Titel dem Buch gerecht, dass vor dem Morgen die Nacht liegt. Die Bühne dieser Geschichte ist Ost- und Westberlin vor und nach dem Mauerbau bis zu deren Fall.
Krug und Schadenberg, 2005


Kompass, jpg 3kb

Verrat in Zürich West
Sabina Altermatt

Gleich in ihrem ersten Mordfall entdeckt die Polizeischülerin Anita geheime Machenschaften bei der Polizei, mit denen der Autonomen Szene eins ausgewischt werden soll. Bei der Jagd nach dem Mörder in einer besetzten Fabrik und in einer WG kommen ihr Zweifel an ihrer Berufswahl. Die Zweifel werden verstärkt, als sie sich bei einem Einsatz an einer Demo auf der falschen Seite fühlt. Und immer wieder tauchen Erinnerungen an Pilar aus Barcelona auf, die vermutlich ihre Geliebte war.
orte-Verlag, 2005


Wolken, jpg 2kb

Sturm im Paradies (eine Trilogie)
Melissa Good (auch Drehbuchautorin einiger Xena Episoden)

Teil 1: erschienen 2004
Dar macht nur ihren Job als Sie das Büro von Kerry betritt und ihr die Übernahme der Firma bestätigt. Kerry ist fassungslos über die Arroganz dieser Frau mit den strahlend blauen Augen. So beginnt die erste Begegnung zwischen Kerry und Dar, die sich im Laufe des ersten Teils näher kommen.

Teil 2: erschienen 2005
Dar und Kerry können endlich die inneren und äusseren Hürden überschreiten und ihrer gemeinsamen Sehnsucht nachgeben. Doch wie gehen sie in der Öffentlichkeit damit um? Und dann ist da noch ein Geheimnis von Kerry, welches es ihr sehr schwer macht Dar wirklich zu lieben und in ihr Herz zu lassen...

Teil 3: erschienen 2005
Die familiären Schwierigkeiten von Kerry führen in eine beängstigende Situation als Kerry sich outet, aber gerade diese hilft Kerry sich endgültig für das zu entscheiden, was sie wirklich will.
Die Trilogie wird fliessend und spannend erzählt, in Traumepisoden die ab und zu einfliessen nimmt die Autorin den Faden der Seelenverwandtschaft auf, welcher die beiden Frauen durch den Alltag begleitet. Gleichzeitig erhalten wir Einblick in das heutige Computer-Zeitalter und wie manipulativ dieses doch ist.
Elles, 2004 und 2005


Pilatus, jpg 2kb

Carolin Schairer
Die Spitzenkandidatin

Die Spitzenkandidatin ist nicht nur ein spannender Liebesroman, zwischen Theresa der Journalistin und Katharina der zukünftigen Kanzlerkandidatin, sondern auch eine Begegnung mit verschiedenen menschlichen Schicksalen. Ebenso bekommt frau einen Einblick in die journalistische und politische Szene. Spannende Lektüre.
Ulrike Helmer, 2005


Herz, Kreis, Dreieck, jpg 3kb

Susana Guzner
Unberechenbare Geometrie der Liebe

Eine aus dem Spanischen übersetzte feurige, emotionsgeladene Liebesgeschichte zwischen Maria und Eva.
Maria deren Leben wieder in geordneten Bahnen verläuft, nach dem Tod ihrer Geliebten, begegnet plötzlich einer faszinierenden Frau, die ihr Leben ins Chaos stürzen lässt. Gefühle steigen in Maria hoch die ihr vorher nicht bekannt waren. Aber die Frau die sie so innig liebt, bleibt immer ein Stück im Schatten und es ist ein schmerzhafter Prozess bis Maria das Geheimnis lüften kann.
Daphne Verlag, 2005


Karen-Susan Fessel
Nur die Besten!

Die junge Berliner Autorin Edna Linse erhält ein Stipendium auf Gut Gerdelmann, einem Landgut im Emsland, und trifft dort auf eine bunt zusammengewürfelte Künstlerschar: Da sind die Künstlerin Andrea, die Edna nicht kalt lässt, Marek Meister, der Maler, geplagt von niedrigem Selbstwertgefühl, Geldsorgen und Pechsträhnen, und der sexsüchtige Jungdichter Steffen Missfeld. Die Künstler, die der kauzige Leiter für die besten des Landes hält, konkurrieren, intrigieren, verbünden sich, und da ist ausserdem der Hunger nach Liebe. Unaufhaltsam treibt die Stimmung in der Künstlerkolonie dem Siedepunkt entgegen. Ein turbulenter Roman über das Leben, wenn man keine Zeit verlieren will.
Querverlag, 2005


Karen Susan Fessel, jpg 3kb

Karen-Susan Fessel
Jenny mit O

Die Autorin hat bislang mehr als ein Dutzend Romane und Erzählbände für Kinder, Jugendliche und Erwachsene verfasst. Wie kaum eine andere Autorin schafft sie, verschiedene Generationen mit ihrer Sprache und ihrem literarischen Gespür für Themen zu erreichen. In zahlreichen Lesungen, in Buchhandlungen ebenso wie in Schulklassen, sucht sie immer wieder den direkten Kontakt mit ihren Leserinnen und Lesern. Im Querverlag erschienen zuletzt die Romane Unter meinen Händen (2004) sowie als Neuauflage Nur die Besten! (2005).

Das Buch: Die 17-jährige Jenny hat das Leben in Gross Klein bei Rostock satt. Sie will weg von ihrem Stiefvater, der sie nur wegen des Kindergeldes duldet, weg von der Clique, in deren Rollen sie gar nicht zu passen scheint. Sie flieht nach Berlin, genauer gesagt nach Kreuzberg. Im bunten Durcheinander der pulsierenden Grossstadt kann sie sich neu erfinden, kann endlich damit anfangen, der Mensch zu werden, der sie in der Provinz niemals hätte sein können. Zunächst lebt Jenny auf der Strasse, bis sie Mascha kennen lernt, die ihr eine vorübergehende Bleibe in einem Frauenwohnprojekt anbietet. Hier findet sie erstmals ein Zuhause. Doch über ihre eigene Identität ist sich Jenny noch nicht im Klaren. Als sie in eine betreute Wohngruppe für Jugendliche wechselt, gibt sie sich als Jonny aus. Prompt verliebt sie sich in eine der Mitbewohnerinnen: Carolin, das Mädchen mit den schönen, blauen Augen. Es kommt zum Eklat, als sich Jonny eines Tages mit einem anderen Jungen aus der Gruppe prügelt und ihre weibliche Identität auffliegt.
In Jenny mit O greift Karen-Susan Fessel ein zentrales Thema ihrer Romane auf neue, packende Weise auf: die Suche nach der eigenen Identität. Die Reise der Titelfigur Jenny ist nicht nur die Reise eines jungen Menschen zu sich selbst, sondern auch eine Auseinandersetzung mit den Fragen nach Geschlecht, Körper und Identität. Dabei überzeugt Karen-Susan Fessel mit ihrer literarischen Mischung aus Sensibilität und Direktheit. Manchmal melancholisch, manchmal dramatisch, immer spannend und immer waghalsig. Karen-Susan Fessels Roman Jenny mit O ist ein leidenschaftliches Plädoyer für das Abenteuer Leben – auch gegen alle Konventionen und Widerstände.
Querverlag, 2005


Noten, jpg 3kb

Cathie Dunsfor
Lied der Selkis

Geschichtenerzählerinnen aus verschiedenen Kulturen verbringen einen gemeinsamen Urlaub auf einer sagenumwobenen Insel. Morrigan sondert sich bald von der Gruppe ab, ein Geheimnis scheint sie zu umgeben, welches Cowrie neugierig macht.
Neben wunderbar beschriebenen Landschaftsbildern entführt uns die Autorin in eine Welt wo Grenzen verwischen, ins Reich des Zaubers, der Magie und der Träume.
Christel Göttert Verlag, 2004


Hände, jpg 4kb

Karen-Susan Fessel
Unter meinen Händen - ein erotisch-literarischen Roman

Gunn ist rastlos. Lange Jahre hat sie in ihrem Beruf als Hebamme gearbeitet, sich mit ihrer besten Freundin Greta ins Berliner Nachtleben gestürzt, reihenweise Frauen erobert - jetzt aber genügt ihr das alles nicht mehr. Sie braucht eine Auszeit. So beschliesst die charismatische Butch, allen und allem für eine Weile den Rücken zu kehren. Sie streift die von ihr erwarteten, auch selbst kultivierten Rollen ab: die der zuverlässigen Geburtshelferin, der kumpelhaften Trinkkumpanin, der unwiderstehlichen Verführerin. Doch je näher der Abschied rückt, desto mehr zweifelt Gunn. Und gerade, als alles so richtig aus den Fugen gerät, macht Gunn eine verstörend-aufregende Bekanntschaft und neue Zweifel an der Entscheidung machen sich breit.
Querverlag, 2004


Wellen, jpg 4kb

Maxine Backus
Zurich observed

Maxine Backus ist gebürtige Engländerin und lebt seit einiger Zeit in der Schweiz. Mit ihren ebenso sensiblen wie treffenden englischen Gedichten über Zürich, seine Menschen und Beziehungen, beschreibt sie uns Wohlbekanntes und Vertrautes mit dem manchmal erheiternden, manchmal entlarvenden Blick von aussen. Sarah Buchmann hat ihre Gedichte ins Deutsche übersetzt.
Editions à la carte, 2004


Brief, jpg 4kb

Alice Schwarzer und Barbara Maia
Liebe Alice! Liebe Barbara! - Briefe an eine Freundin

Alice und Barbara sind von 15-21 Jahren die besten Freundinnen, doch plötzlich kommt der Bruch, beide Frauen gehen Ihre eigenen Wege um sich nach 40 Jahren wieder zu begegnen. In einem Briefwechsel versuchen die beiden Frauen die damalige Zeit zu reflektieren und herauszufinden was sie verbunden und was sie getrennt hat. Die Briefe führen zurück in die Zeit der 60er Jahre, eine Zeit des Aufbruchs. Fragen über Sexualität, Identidät als Frau, Homosexualität aber auch Politische Themen aus dieser Zeit kommen zur Sprache.
Kiepenheuer & Witsch, 2005


Blume, jpg 3kb

Elisabeth Binder
Sommergeschichte

Die Erzählung zieht sich wie ein Fluss dahin, mit vielen kleinen Nebenflüssen denen wir unterwegs begegnen. Der grosse Fluss handelt von der Begegnung mit Joan einer geheimnisvollen schwarzen Frau. Während die Erzählerin immer wieder in Nebenflüsse abtaucht. Eltern, Kindheit, die Vergangenheit der 2. Weltkrieg, holen sie in diesen Tagen nochmals ein. Sie führt uns mit ihrem eigenen Blick durch Zürich an uns bekannte Orte.
Klett Cotta, 2004


Denkmal, jpg 3kb

Karin Kallmaker
Unvergessen

Unvergessen ist ein kurzweiliger, unterhaltsamer Liebesroman gespickt mit einer Prise Erotik. Nachdem Rett sich endlich von Trish trennen kann und sie wieder etwas klarer sieht, kommt ein ehemaliges Klassentreffen gerade recht. Sie begegnet nochmals ihrer alten Liebe Cinny und endlich weiss sie, zu wem sie gehört. In Ihrem Beruf als Jazz-Sängerin kann sie bald die Erfolge feiern, die sie sich immer gewünscht hat.
Krug und Schadenberg, 2004


Wegweiser, jpg 3kb

Tina Hofmann
Pattaya - Zwei Menschen, zwei Wege, eine Geschichte

Noi wird als Kleinkind von einem Schweizer Ehepaar adoptiert. Wegen ihrer Herkunft wird sie in der Schule gehänselt und schikaniert. Sie reist nach Pattaya, um etwas über ihre Familie zu erfahren. Dort trifft sie auf Sextouristen aus der ganzen Welt, die in Strömen von Alkohol mal so richtig auf die Pauke hauen wollen. Jä werden die Männer aus ihrem vermeintlichen Paradies gerissen, als einige von ihnen scheinbar grundlos ermordet werden.
Dieser witzige Roman ist spannend bis am Schluss, wo Noi um viele Erfahrungen reicher wieder in der Schweiz ist.
Selbstverlag, 2005


Pflanze, jpg 4kb

Luisa Francia
Hexenbesen Zauberkraut - Die Grundlagen der Magie

Wer von der Magie, von Zauberei oder Schamanismus hört, denkt vielleicht an Voudoun in Afrika, an indianische Medizinleute, an Schamaninnen aus Korea, an die Tuva und Tschuktschen in Sibirien, an Hunza oder Bönzauberer im Himalaya. Auch ich musste den Weg durch afrikanische und indische, tibetische und uramerikanische Erfahrungen gehen, um bei den weisen Frauen im Alpenraum, bei der Magie Europas zu landen, im alten Europa, wo Frauen Göttinnen und Kräuter und Tiere GefährtInnen waren. Ich lernte von afrikanischen und tibetischen Zauberkundigen, ohne jedoch in die Lehre zu gehen. Das meiste lernte ich dort, wo ich keine Lernprozesse vermutete, durch ‚Zufall’."
nymphenburger, 2005


Medizinflasche, jpg 2kb

Evelyne Stäheli
NabelNarbe - Eine medizinische Farce

Tagebuchartig erzählt wird eine Geschichte, die mit einem Knoten im Bauchnabel beginnt. Die Entdeckerin dieses Knotens wird von ihrem Hausarzt an einen Dermatologen überwiesen. Durch eine Laboruntersuchung wird die Gewebeprobe aus dem Knoten als Ableger eines bösartigen Tumors interpretiert. Es folgen weitere Untersuchungen, um den Tumor selber zu finden. Plötzlich geht alles rasch, wie ein Netz, das sich um die Frau mit dem Knoten im Bauchnabel herum zusammenzieht.
Im Spital begegnet diese Frau vielen Helfern und Helferinnen, sowie zwei anderen Frauen, mit denen sie nacheinander das Krankenzimmer teilt. Zuerst ist es eine ältere Frau, dann eine Frau im mittleren Alter, und die Knotenträgerin selber ist eigentlich noch jung. Die Erkrankung an Krebs erhält durch die drei Frauen jeweils eine individuelle Geschichte. Jene der Knotenträgerin entpuppt sich zunehmend als medizinischer Irrweg.
Auch der Tod hat seine Finger im Spiel, aber der lässt sich am allerwenigsten in die Karten blicken.
Pep + No, 2005


chrystos
wilder reis

chrystos, die von den menominee und europäischen einwanderern abstammt, ist in den usa als dichterin und politische aktivistin bekannt. sie versteht sich als storyteller der amerikanischen indigenen tradition. "an ihrer person scheiden sich die geister innerhalb der weltweiten 'gemeinschaft der lesben'." (käthe h. fleckenstein in: frauenliebe, männerliebe, 1997)
berlin : orlanda, 1997


Jasskarten, jpg 4kb

ilma rakusa
ein strich durch alles - neunzig neunzeiler

"der lärm abgesackt
tote fabriken der soundtrack
der nacht und in leuchtschrift
ZÜRICH leben versicherte
macht aber hier drinnen
das katzenpaar zwischen tokajer
leinwand pinsel sacht oder
auch nicht die eispuppe schmilzt
die freundin lacht"
frankfurt am main : suhrkamp, 1997


cettina militello
mütter und geliebte, nonnen und rebellinnen

frauen, die geschichte machten. - 62 frauenproträts von der antike bis ins 20. jahrhundert, biografien aus dem kirchlichen umfeld, "ein wichtiger beitrag zur geschichte des 'christlichen feminismus'". die autorin ist in italien eine bekannte theologin. sie beschäftigt sich vorwiegend mit der frauenfrage in der kirche und lehrt an mehreren hochschulen und instituten in rom.
graz : styra, 1997


Schneckenhaus, jpg 3kb

nicola griffith
ammonit

der planet jeep steht unter quarantäne. ein rätselhafter virus hat alle männlichen siedler dahingerafft, nur frauen vermögen zu überleben, und sie haben verschiedenartige gesellschaftsformen herausgebildet. marghe, eine xenobiologin, wird aus dem orbit hinuntergeschickt, um ein neues serum zu erproben.
münchen : heyne, 1997


donna leon
aqua alta - comissario brunettis fünfter fall

als die amerikanische archäologin brett lynch im flur ihrer wohnung in venedig von zwei männern zusammengeschlagen wird, regt sich ausser brunetti kaum jemand auf. schliesslich ist lynch nicht nur ausländerin, sondern, wie es heisst, auch noch frauen mehr als männern zugetan und mit einer operndiva liiert.
zürich : diogenes, 1997


Velo, jpg 4kb

bettina selby
ararat!

mit dem fahrrad durch kurdistan - begeisternde beschreibung einer reise auf dem fahrrad durch das gebiet zwischen euphrat und tigris, unmittelbar nach ende des golfkrieges. das fünfte reisebuch von selby, voll britischer selbstironie und understatement.
für alle velobegeisterten und sonstigen reisefüdlis.
zürch : schweizer verlagshaus, 1994


Ringe, jpg 2kb

regula venske (hg.)
warum heiraten?

ein lesebuch rund um die ehe : mit originalbeiträgen von ingrid noll, eva demski, ulrich greiner, inge und walter jens, anne duden u.a. der titel spricht für sich... - fcr und wider von allen seiten.
hamburg : klein, 1997


Europaflagge, jpg 2kb

madeleine marti und marianne ulmi (hg.)
sappho küsst europa

geschichten von lesben aus zwanzig ländern. - eine spannende sammlung von erzählungen aus ganz europa, z.t. erstübersetzungen und erstveröfffentlichungen. auch thematisch wird eine breite palette geboten. in der einleitung erstmals ein überblick über die literatur von lesben in europa. "aufgereiht wie an einer perlenschnur glitzern sie, diese juwelen; aufregend ist die lektüre dieser zeitgenössischen literarischen zeugnisse lesbischer lebenswirklichkeit." (ge)
bern : efef, 1997


nach oben

IMPRESSUM: Text: Verein schema f, Webdesign: Monika Saxer